Schachklub
Ladenburg 1962 e.V.

 

Hauptstraße 39 (Volkshochschule)
68526 Ladenburg
Spielabend freitags ab 20.00 Uhr
Jugendtraining montags 17.30 Uhr

 

Aktuelles

Datum: 19.07.2024
Uhrzeit: 20:00 - 22:00
Ort: Volkshochschule Ladenburg, Hauptstraße 39
Versammlungsleiter: Michael Depner

Tagesordungspunkte:
* Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung der Versammlung und der Beschlussfähigkeit
* Wahl des Protokollführers
* Bericht des Vorstands: Michael Depner und Lennart Scheid
* Bericht des Spielleiters: Vadim Cernov
* Berichts des Jugendleiters: Kristoffer Falk
* Diskussion zum Vereinsabend: Werner Gutzen, Michael Depner, Alle
* Berichts des Kassenwarts: Damir Domovic
* Entlastung des Vorstands: Alle
* Wahl oder Bestätigung der folgenden Funktionsträger (angegeben auch die momentane Besetzung)
o Kassenwart (Damir Domovic)
o Spielleiter (Vadim Cernov)
o Turnierleiter (Werner Gutzen)
o Jugendleiter (Kristoffer Falk)
o Kassenprüfer
o Schriftführer und Presse (Andreas Benend)
o Gerätewart (Tim Stemmler)
* Saison 24/25, Mannschaften, Mannschaftsfüher, Aufstellung: Vadim Cernov, Mannschaftsführer, Michael
* Weitere Anträge, falls zeitgerecht eingereicht

Michael Depner,
Heidelberg den 10.6.24
 

Die Saison ist vorbei und wir Ladenburger können stolz sagen, dass wir alle Saisonziele, für alle vier Mannschaften, erreicht haben: a) Die erste Mannschaft nicht abgestiegen. b) Die zweite Mannschaft steigt in die Bereichsliga auf. Und ist sogar Meister geworden. b) Die dritte Mannschaft schafft den Klassenerhalt in der Bezirksliga, und das aus eigener Kraft. c) Die vierte Mannschaft ist Meister in der Einsteigerklasse.
1) Die erste Mannschaft spielte in Hockenheim. Leider hatten wir viele Ausfälle, so dass die beiden letzten Bretter nicht besetzt werden konnten. Unter diesen Umständen war eine Niederlage einprogrammiert worden, umso mehr, als Hockenheim mit einer sehr starken Besetzung spielte, zB mit Großmeister David Baramidze an Brett Zwei. Entsprechend ging das Match klar mit 6:2 an die Hockenheimer, wobei Vadim, Henrik, Kristoffer und Walter Achtungserfolge mit Remisen gegen jeweils formell stärkere Gegner erzielten.

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:OL-23-9

2) In der Bezirksliga spielte unsere zweite Mannschaft in der zentralen Endrunde in Reilingen gegen Lindenhof 3. Der Aufstieg in die Bereichsliga war voher schon gesichert worden, da die ersten zwei Vereine aufsteigen, aber es ging noch um die Meisterschaft in der Bezirksliga. Ein Sieg würde reichen, und tatsächlich gelang dieser Sieg auch ziemlich glatt mit 6,5 : 1,5. Damit sind wir also Meister ! Die Überlegenheit in der Bezirksliga wird auch deutlich, wenn man auf die Top 10 Liste schaut: Unter den besten sieben sind sechs Ladenburger.

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:BK1-23-9

3) Ladenburg 3 hätte noch absteigen können, wenn andere Mannschaften ungünstig gespielt hätten und wir gleichzeitig hoch verloren hätten. Die Mannschaft setzte aber ein starkes Zeichen und gewann das letzte Spiel mit 4,5:3,5 gegen Großsachsen II, schaffte damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft und erreicht am Ende sogar noch einen guten sechsten Platz in der Abschlusstabelle.
Das Match war spannend, mit einigen knappen Partien. Besonders hervozuheben auf jeden Fall der Sieg von Hilde, die ein ganz tolles Spiel hinlegte, von Anfang bis Ende in Vorteil war und souverän gewann.

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:BK1-23-9

4) Die vierte Mannschaft war schon am vorletzten Spieltag Meister geworden. Es ging "nur" noch um die Ehre und die maximale Punteausbeute gegen den immerhin bisherigen Zweiten, Ketsch VI. Aber auch Ketsch konnte nicht wirklich Paroli bieten, und unsere Ladenburger gewannen mit 6,5 zu 1,5. Glückwunsch an alle Spieler ! 4 Ladenburger sind in der Top 10 Liste unter den ersten fünf, alles Jugendliche: Tristan, Danis, Julian und Bastian.

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:KK1C-23-9

 

Ein höchst erfolgreicher Spieltag für uns ! Alle Mannschaften gewonnen und mit einigen sehr positiven Entscheidungen für uns: a) Die zweite Mannschaft steigt in die Bereichsliga auf b) Die dritte Mannschaft schafft den Klassenerhalt in der Bezirksliga (zu 99%) c) Die vierte Mannschaft ist Meister in der Einsteigerklasse

1) Die erste Mannschaft spielte zu Hause gegen Walldorf II, formell leicht stärker und bis zu diesem Spieltag auch vor uns in der Tabelle. Doch Ladenburg konnte ein 5:3 für sich verbuchen. Entscheidend waren dabei diesmal die hinteren 4 Bretter, die 3,5 von 4 Punkten holten. Ganz stark Kristoffer und Tim, die jeweils gegen formell stärkere Gegener voll punkteten. Die einzige Niederlage insgesamt musste ausgerechnet unser bisheriger Superstar Yasha erleiden.
Hier die Berichterstattung auf der Homepage der Walldörfer: "Im vorletzten Spiel musste sich die 2.Mannschaft Gastgeber Ladenburg 3:5 geschlagen geben. Die Mannschaft stand erst nach einigem Hin und Her und war aber letztlich leichter Favorit, doch lediglich ein halber Punkt durch Ahmad an den letzten 4 Brettern war zu wenig. Marc siegte, Sebastian, Michael und Peter remisierten. Am 14.4. geht es im letzten Spiel zuhause gegen den aktuellen Tabellenführer OSG Baden-Baden III, ein Spiel, in dem es für beide Teams um nichts mehr geht."
Tatsächlich geht es aber für uns noch um etwas. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Hockenheim könnten wir uns sogar für einen Stichkampf um den Einzug in die neue "Oberliga Baden-Württemberg" qualifizieren. Das wäre natürlich das Sahnehäubchen auf den sowieso bereits erreichten Klassenerhalt.

bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:OL-23-9

ergebnisdienst.schachbund.de/bedh.php?liga=olba

2) In der Bezirksliga spielte unsere zweite Mannschaft zu Hause gegen den Vorletzten Weinheim II. Natürlich waren wir klarer Favorit und es war ziemlich sicher, dass wir gewinnen würden. Aber es ging um mehr: Zum einen war vor diesem Spieltag die Aufstiegsfrage noch nicht endgültig geklärt und die Brettpunkte schienen noch wichtig. Zum anderen war Weinheim II ein Konkurrent im Abstiegskampf für unsere dritte Mannschaft, und auch hier waren Brettpunkte wichtig. Deswegen spielten wir mit einer wirklich starken Mannschaft, vor allem mit Ali und Oliver an den ersten beiden Bretter und auch mit einer durchweg starken Besetzung an den anderen Brettern. Entsprechend fiel der Sieg deutlich aus: 8:0. Damit ist der Wiederaufstieg in die Bereichsliga schon am vorletzten Spieltag gesichert. Glückwunsch an alle Spieler !

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:BK1-23-8

3) Für unsere dritte Mannschaft war es ein ganz wichtiges Spiel gegen den Abstieg. Und das gegen SK Mannheim III, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Mit dieser Wichtigkeit stellten auch die Mannheimer eine starke Mannschaft, formell etwa gleichstark wie unsere. Und es wurde ein spannendes Match ! Aber letztlich konnten wir uns mit 5,5 zu 2,5 durchsetzen. Ein ganz wichtiger Sieg ! Und eine gute Mannschaftsleistung: An den ersten beiden Brettern sicherten Ayham und Mykhaylo 2 Gewinnpunkte, hinten holten Jonas, Diederik und Levin Gewinnerpunkte, und an Brett 3 und 4 hielten Harald und Maxim gegen die stärksten Gegner jeweils Remis.
Hier die Berichterstattung der Mannheimer: "Hallo A-Klasse, wir kommen! Abstieg perfekt - doch heute war viel mehr drin ... Ladenburg 3 hatte gegenüber anderen Mannschaftskämpfen eine starke Truppe aufgeboten. Trotzdem waren wir diesmal einem Sieg sehr nahe. Aber die Bretter 6 und 7 verschenkten zwei Punkte, als dort Gewinnstellungen fahrlässig verschenkt wurden. Die Abstiegsfrage hätte man so auf die letzte Runde verschoben, und dort sogar eine reelle Chance gehabt, den Abstiegszug noch verlassen zu können. Die 2,5 Punkte holten Lennard (1), Rolf, Christoph und Patrik (je 0,5). Trotzdem werden wir versuchen, in der letzten (zentralen) Runde am 21.04. uns mit Anstand aus der Bezirksklasse zu verabschieden."
Damit ist unser Nicht-Abstieg zu 99% gesichert. Warum nur zu 99% Prozent ? Folgendes ist zu bedenken: a) Mit dem Stand des heutigen Spieltag steigt sowieso nur eine Mannschaft aus der Bezirksliga ab, nämlich der Tabellenletzter, und das ist der SK Manheim III. Allerdings kann sich das am letzten Spieltag wieder ändern, falls ein zweiter Verein des Mannheimer Bezirks aus den Bereichsliga Nord absteigt. Der Kandidat wäre Hockenheim III. Möglich, aber unwahrscheinlich. Drücken wir den Hockenheimern die Daumen ! b) Doch selbst wenn Hockenheim absteigen würde, würden wir nur absteigen, wenn wir das nächste Spiel verlieren und gleichzeitig Weinheim II gewinnt, und dabei 6,5 Brettpunkte aufholt. Also zum Beispiel, wenn Weinheim 8:0 gewinnt und wir 1,5:6,5 verlieren. Auch unwahrscheinlich. Trotzdem sollten wir das letzte Spiel nicht zu leicht nehmen und noch einmal die bestmögliche Besetzung aufbieten. Es ist ja immerhin auch der Saisonabschluss,

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:BK1-23-8

4) Die vierte Mannschaft gewann wieder 7:1. Damit ist Ladenburg IV schon am vorletzten Spieltag Meister ! Ein echter Durchmarsch und eine bärenstarke Leistung. Glückwunsch an alle Spieler ! 3 Ladenburger führen nach wie vor die Top 10 an, alles Jugendliche: Tristan, Julian und Bastian.

bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:pa:KK1C-23-8

 

Bei den diesjährigen Mannheimer U16 Bezirksmannschaftsmeisterschaften spielte unsere Mannschaft das erste Mal mit. Und wurde direkt Meister ! Das ist natürlich ein schöner Erfolg, und wieder mal möchte ich außer unseren Jugendlichen selbst unseren hervorragenden Jugendtrainern danken: Kristoffer, Stephan und Tim.
Die Mannschaft bestand aus Hilde, Julian, Liubomyr, Niklas und Tristan. Am spannensten sicherlich dabei das Duell gegen den Favoriten aus Viernheim, das unsere Jugend knapp mit 2.5-1,5 für sich entscheiden konnte:
SC Viernheim 1934 - SK 1962 Ladenburg 1,5-2,5
Mathias Buchholz - Julian Feil 1-0 Martin Buchholz - Liubomyr Hrab 0,5-0,5 Ahmed Gök - Tristan Merkle 0-1 Abdurrauf Akhmedov - Niklas Schünicke 0-1
Glückwunsch und weiter so !
Bild von den Bezirksmeistern
 

Unser Pokalmärchen auf deutscher Ebene ist leider zu Ende gegangen. Aber es war knapp !
Die Runde fand am 27./28.1.in Mühlheim bei Frankfurt statt. Unser Team bestand aus Ali, Vadim, Henrik und Yasha.
Und das erste Spiel am Samstag wurde sogar gewonnen, mit 2,5 : 1,5 gegen der Gastgeber Mühlheim. Unsere IMs Ali und Vadim an den ersten beiden Brettern konnten Ihrer Favoritenstellung gerecht werden und gewannen. Mit dem Remis von Yasha konnte man sich dann sogar Henriks Niederlage gegen einen starken Gegner gut leisten.

ergebnisdienst.schachbund.de/bede.php?liga=dpmm&runde=10

Aber dann ging es gegen den Heilbronner SV, einen Zweitligaverein, selbstverständlich mit einer starken Mannschaft. Aber der Sieg war zum Greifen nah ! Yasha zeigte wieder einmal, wie gut seine momentane Form ist, und gewann leicht. Ali erreichte ein Remis. Und Vadim führte dank einer guten Vorbereitung deutlich. Aber griff dann daneben und verlor, wie auch sein Sohn und damit auch die Mannschaft. 1,5: 2,5.

ergebnisdienst.schachbund.de/bede.php?liga=dpmm&runde=20

Damit können wir leider nicht in den Pokalschlager "Wir fahren nach Berlin" einstimmen. Die nächste Runde wäre tatsächlich in Berlin gewesen.



 

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Bezirks hat Hilde Kruijssen einen tollen - geteilten - erste Platz belegt. Hilde hatte ja schon bei den letzten Bezirksmeisterschaften und sogar bei den Badischen Meisterschaften bei den Mädchen gewonnen, aber diesmal hat sie es sogar in der gemischten Wertung, zusammen mit den Jungs, auf den ersten Platz geschafft! Dabei hat sie beindruckende 9 Punkte aus 10 Spielen geholt, und dabei gegen den anderen Sieger, einen DWZ-stärkeren Jungen, einen von zwei möglichen Punkten geholt. Glückwunsch für diese hervorragende Leistung und viel Erfolg bei den Badischen Meisterschaften !
Alle Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften im folgenden Link:

sb-mannheim.badischer-schachverband.de/wordpress
 

SK Ladenburg 1962 e.V. 
  • Hauptstraße 39 (Volkshochschule)
  • 68526 Ladenburg
  • Spielabend freitags ab 20.00 Uhr
  • Jugendtraining montags 17.30 Uhr

Made with ‌

Drag & Drop Website Builder